Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € Gesamt

Warenkorb anzeigen

Neue Artikel

Alle neuen Artikel

Über Olivenöl

Extra natives Olivenöl aus Kreta

 

Was genau ist Olivenöl, welches Olivenöl ist jungfräulich,
was wird zuerst gepresst, welches Olivenöl wird kaltgepresst? ?

 

Dies sind nur einige Fragen, über die viele Menschen nachdenken.

Verbraucher bombardieren heutzutage häufig mit teuren Begriffen, die in vielen Fällen nicht korrekt sind.

Wir versuchen ein paar Dinge über den edlen Fruchtsaft, genannt OLIVENÖL, zu erklären.

 

Olivenöl wird seit über 5000 Jahren fast ausschließlich in den Ländern des Mittelmeerraums verwendet, in denen Olivenbäume gut wachsen.

 

In den nördlichen Ländern Europas wird Olivenöl seit 15 bis 20 Jahren auch zum Kochen verwendet.

Davor war es eigentlich eher in einem kleinen Kreis bekannt, Enthusiasten und Menschen, die die wohltuende und gesunde Wirkung kannten.

 

Erstens, zweitens kaltgepresst ...


Erste Olivenölpressung;

In einfachen Worten, der Fruchtsaft der Olive, enthält der Fruchtsaft nur Pflanzenöl.
Das Öl wird aus den Früchten durch Pressen oder Zentrifugieren gewonnen, zuvor wurde nur gepresst, daher der Begriff "Erstes Pressen".

 

Früher mussten die Oliven mehrmals gepresst werden, um so viel Öl aus dem Fruchtfleisch zu bekommen, zwischen jedem Druck stand heißes Wasser
auf den Brei geworfen, um den Brei einweichen zu lassen, um Öl zu verlieren.
Als es wahrscheinlich war, dass das Öl aus der ersten Pressung das Beste war.


Heutzutage sind hydraulische Pressmaschinen so stark, dass nur noch 1 Pressung erforderlich ist und ein anderer üblicher Weg, um das Öl mit einer Zentrifuge zu gewinnen.
Der Begriff "Erstpressung" ist mehr zu einem Marketing-Slogan als zu einem gewissen Grad an Qualität geworden.

Kaltes Pressen;

Kaltpressen ist ein weit verbreiteter Text zum Dekorieren von Olivenölverpackungen.
Dies wird auch den verschiedenen Pressverfahren entnommen, je heißer die Pulpe durch Erhitzen ist, desto mehr Öl tritt aus der Pulpe aus.
Dadurch sinkt die Qualität des Öls.

Die beste Temperatur während des Ölgewinnprozesses liegt unter 30 Grad Celsius.

Olivenöl extra vergine ....


Extra Vergine, Virgin, Pure und Olivenöl.


Dies sind die "Grade", Hinweise auf hochwertiges Olivenöl.
Die Qualität des Olivenöls wird anhand der Menge an "Säure" (Ölsäure) pro 100 g Olivenöl gemessen.
Je niedriger der Säuregehalt, desto besser und gesünder Olivenöl.

Olivenöl kann als Extra Virgin bezeichnet werden, wenn der pH-Wert zwischen 0,1 und 1% pro 100 g liegt. Olivenöl muss dieser Prozentsatz das natürlich gewonnene Öl haben.
Dieses Öl kennt auch den starken Geschmack und das natürliche Aroma.

Dies ist die "Königin" der Olivenöle, insbesondere die Prozentsätze um 0,3 bis 0,5 in Griechenland werden als "Pharmaka" (medicin) bezeichnet.

Dass "natives Olivenöl extra" eine wertvolle Sache ist, beweist die folgenden Prozentsätze.
In Griechenland sind mehr als 75% der Ernte "extra vergine", Italien 50% und Spanien 30%.

Natives Olivenöl ist unverarbeitet und hat einen natürlichen Säuregehalt von nicht mehr als 1,5%.

Raffiniertes Olivenöl oder einfach Olivenöl genannt wird verarbeitet (verfeinert), um den Säuregehalt zu senken.
Dieses Öl hat weniger Geschmack.

Nach der (chemischen) Raffination wird etwas Extra Vergine Olivenöl hinzugefügt und als hochwertiges Olivenöl verkauft.
Für diese Varianten sind die Preise deutlich niedriger als das echte Native Olivenöl Extra.
Diesem Öl fehlen viele Eigenschaften, die durch die Raffination verloren gegangen sind.

Pommace Olivenöle ... bleiben Sie fern von diese.